Reservation
zurück



Für Zuckerwatte ist man nie zu alt








Kitchen Impossible, Grill den Henssler, Die Küchenschlacht oder Restaurant „Le Chef“. Die quirlige Meta Hiltebrand kocht an vielen Herdplatten. Die ehrgeizige Starköchin gibt Mitte Juni ihr Gastdebüt im Grill-Restaurant BAULÜÜT, leider ist der Event bereits komplett ausgebucht. Wir haben mit der schlagfertigen Powerfrau ein exklusives Interview geführt.


Wusste Klein-Meta schon immer, dass sie mal eine grosse Köchin werden will?
Weil ich ein wildes Kind war und ständig herumtobte, kam es, dass ich einmal in einer Beiz der Servierdüse unabsichtlich ein volles Tablett herunterstiess. Zur Strafe musste ich in der Küche helfen. Da kam ich zum ersten Mal auf den Geschmack. In meiner Jugend musste ich dann drei Schnupperlehren absolvieren. Maurer war zwar spannend, jedoch mochte ich aufgrund meiner doch zierlichen Postur diesen Job körperlich nicht stämmen. Als Floristin war ich von zu vielen Frauen umgeben, das Geläster ging mir auf die Nerven. Erst bei der Schnupperlehre als Koch fühlte ich mich wieder ganz in meinem Element.


Wie bezeichnest du den Stil deiner Küche?
Bunt. Die Zutaten sind immer sehr bodenständig. Dafür sind die Kombinationen sehr speziell. Das Geheimnis meiner Küche ist primär mein Mut, Dinge zu mischen, die für einen Normalbürger gar nicht zusammenpassen.


Was zeichnet die Marke Meta Hiltebrand aus?
Ehrlichkeit, Offenheit, Toleranz und enormer Ehrgeiz. Ich beweise immer wieder, dass man es mit viel Ehrgeiz und Durchhaltewillen zum Ziel kommt, auch wenn man keine Akademiker als Eltern hat oder aus reichem Haus stammt.


Dein Restaurant ist violett eingerichtet. Stehst du auf Kitsch?
Ich bin ein echtes Kitschmädchen. Ich stehe auf Quietscheentchen, auf Glitzerkugeln, Sammelfigürchen, Schmetterlinge im Glas. Und für mich gibt es nichts Schöneres als die Chilbi. Denn dort hole ich mir immer einen Ballon und Zuckerwatte. Für solche Dinge wird man nie zu alt.


Über diese Eigenschaft werden sich deine Kinder einmal riesig freuen!
Ja, meine Kinder werden ein buntes Leben haben... Ich werde einmal einen korrekten, anständigen Mann brauchen. Denn ich werde wohl diejenige Mutter sein, die mit ihren Kindern mit Kreide auf der Hauptstrasse sitzt und malt, da ich einfach abenteuerlustig und aktiv bin. Mein Mann müsste somit der ruhige Pol in unserer Familie sein. Er wird den Kindern die Manieren beibringen und ich den Spass.


Was ist dein Lieblingsessen?
Ich habe kein Lieblingsessen. Aber am liebsten esse ich bei meiner Mami. Dort ist es immer am Schönsten.


Was kommt der Meta nie in die Pfanne?
Der Duft von frischen Bananen ekelt mich. Wenn jemand neben mir eine Banane öffnet, wird es mir fast schlecht. Als Koch kann ich aber natürlich alles essen und beurteilen, wenn es denn sein muss. Auch Innereien esse ich.


Auf welchen Luxus kannst du nicht verzichten?
Kaffee. Und mit dessen Entzug kann man mich gehörig aus der Fassung bringen.